• Warum soll ich jeden Tag die Zähne putzen?

    Warum soll ich jeden Tag mindestens zweimal die Zähne putzen?
    Und wie hilft mir das Spülen dabei die Zähne und das Zahnfleisch gesund zu halten?

    Die Geschichte vom Putzen und Spülen

    Es war einmal ein Mund, der hatte jeden Tag viel zutun. Er war aber nicht allein, in ihm wohnten die Zähne (1), das Zahnfleisch (2) und die Zunge (3). Mit ihnen zusammen mußte er Tag für Tag viel Nahrung zerkleinern und somit bereit machen für den Transport zum Magen. Dies war deshalb so wichtig, damit das Kind zu welchem er gehörte groß, stark und gesund wird. Also verrichtete er Tag für Tag seine Arbeit ohne zu murren und es könnte alles so schön sein, wenn da nicht wie immer im Leben Störenfriede wären.

    Im Mund sind dies Karies und Bactus. Zwei üble Gesellen, die nichts Besseres zutun haben als den ganzen Tag die Reste vom Essen dazu zu benutzen Säure zu produzieren. Damit machen sie dann die Zähne, aber auch das Zahnfleisch kaputt. Sicherlich, jeder putzt heute seine Zähne doch jeden Tag, werdet ihr sagen und das ist zumindest schon mal ein guter Anfang. Aber Karies und Bactus finden immer noch genug dort, wo ihr mit der Zahnbürste nicht hinkommt zwischen den Zähnen (4).

    Dort sitzen sie und freuen sich über jedes Stück Nahrung das sie bekommen. Mit der Zahnbürste allein habt ihr keine Chance dort ran zukommen und sie zu vertreiben. Also, wie könnt ihr euch helfen???

    Denk einfach mal an einen Fluss!

    Jeder, der schon mal an einem Fluss stand und zugesehen hat wie das Wasser überall hinkommt und alles mitnimmt was ihm im Wege steht der kann sich vorstellen was es bedeutet, wenn ihr neben dem Zähneputzen auch jeden Tag danach kräftig spült. Aber auch das ist noch nicht alles womit ihr eurem Mund, den Zähnen und dem Zahnfleisch helfen könnt.

    Wenn ihr mal eine Maus im Haus habt und sie fangen wollt so stellen Mutti oder Vati eine Falle auf. Diese Falle steht aber nicht allein, sondern ihr packt Käse oder Speck hinein damit die Maus angelockt wird und schwupp habt ihr sie gefangen. Ähnlich ist das mit Karies und Bactus. Wenn ihr ihnen was Leckeres anbietet und sie damit in die Falle lockt dann habt ihr schon gewonnen.

    Liporal® ist ein Mundwasser auch für euch, weil es ohne jedes Umweltgift oder ähnliches auskommt und auch keinen Alkohol enthält. Dafür ist der Wirkstoff von Liporal® in Lecithin verpackt und dieses Lecithin ist ein wichtiges Nahrungsmittel für Karies und Bactus. Also, wenn ihr regelmäßig neben dem Zähneputzen mit Liporal® spült dann lockt ihr die Beiden in eure Falle und vertreibt sie aus eurem Mund.

    Und so geschah es auch in unserem Mund. Jeden Tag spülte das Mädchen und der Junge nach dem Zähneputzen mit Liporal® und natürlich gingen sie auch zweimal im Jahr zum Zahnarzt. Dadurch hatten sie Karies und Bactus
    im Griff und der Zahnarzt freute sich jedes Mal, wenn er in ihren gesunden Mund sah und die herrlich weißen Zähne kontrollierte. Und die Moral von der Geschicht ́ :

    Angst vorm Zahnarzt lohnt sich nicht
    Putz jeden Tag die Zähne dir
    Und das zweimal als Rat von mir
    Dazu ins Glas noch Liporal®
    Schon ist zu Ende deine Qual
    Und statt der Angst vorm großen Loch
    Bleibt nur die eitle Freude noch.

    Leave a reply →

Photostream