• 11 JUN 14
    Prophylaxe

    Prophylaxe

    – Prophylaxe ist nicht alles, aber ohne Prophylaxe ist alles nichts!!! –

    In unserem Leben spielen Bakterien eine entscheidende Rolle. Alles was von der Außenwelt in unseren Körper gelangt, ob Atemluft oder Nahrung, muss den Mund – Rachenraum passieren.

    Es ist ein äußerst empfindliches und ausbalanciertes System das sehr empfindlich auf Veränderungen reagiert. Durch eine unzureichende Mundhygiene werden die Lebensbedingungen für die Bakterien so verändert, dass die Anzahl der Keime innerhalb kürzester Zeit sprunghaft ansteigt.

    Säuren, die durch das Zersetzen von Nahrungsresten entstehen, greifen den Zahnschmelz an und erzeugen Karies. Die Bakterien greifen das Zahnfleisch an – es entzündet sich und zieht sich zurück. Die Folge dieser Parodontitis, ist eine Lockerung des Zahnhalteapparates – es kommt unweigerlich zum Abbau des Kieferknochens und damit zum Zahnverlust.

    Aber was gehört nun zu einer ausreichenden Mundhygiene? Der wichtigste Bestandteil ist das regelmäßige mechanische Reinigen durch Zahnbürste und Zahnseide, am besten nach jeder Nahrungsaufnahme. Doch leider gibt es in unserem Mund Bereiche, die dadurch schlecht erreicht werden. Dazu gehören die Zahnzwischenräume, der Rachenraum und die tieferen Mundfalten. Dort wirkt am Besten ein geeignetes Mundwasser.

    Ihr persönliches häusliches Engagement und eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt können dauerhaft Zahnschäden und parodontale Erkrankungen vermeiden.

    Weitere Artikel

    • Kinder

      Kinder in der Zahnarztpraxis: manchmal ein Lustspiel, manchmal eine Tragödie. Kinder sind am Behandlungsstuhl nicht anders als auf dem Spielplatz.

    • Hypnose

      Bei der Behandlung in tranceähnlichem Zuständen des Patienten zeichnet sich in den letzten Jahre ein Wandel ab.